Monika Schwertmann

Malerei ist für mich ein Medium, um das Unsichtbare sichtbar zu machen;
das an die Oberfläche zu holen, was im Verborgenen liegt, was ungesagt bleibt.
Malerei schafft für mich Klärung, bereitet das Terrain für ein Weitergehen, eine Weiterentwicklung.

 

Vita

Bei diesen Menschen durfte ich lernen:

2003 Workshop für Afrikanische Bildhauerei bei Maud Mariga und Enos Gunja
2004 Workshop für Bildhauerei bei Rolf Brüning
2005 – 2007 Arbeiten in der Offenen Werkstatt für Bildhauerei in Venne
ab 2004 Arbeiten bei verschiedenen Künstlern u.a. bei Manila Bartnik, Andrea Wilmers
2008 Künstlerhaus Spiekeroog, Arbeiten bei Andreas Hildebrandt
2009 – 2012 Sommerakademie Schwalenberg, Arbeiten bei Klaus Möllers
2012 – 2015 Kulturfabrik Detmold Arbeiten bei Axel Plöger
2013 Malreise Spiekeroog Arbeiten bei Christina Jehne
2013 – 2014 Sommerakademie Schwalenberg, Arbeiten bei Axel Plöger
2014 Kunstfabrik Hannover, Arbeiten bei Alexander Jeanmaire
2014 Arbeiten bei Sybille Hermanns